Freitag, 14. Juli 2017

James Cook Holidays GmbH: Wie seriös ist diese Firma?

Auf das Unternehmen James Cook Holidays GmbH wurden wir aufmerksam, als uns ein Verbraucher via E-Mail benachrichtigte. Laut seiner Aussage hätte er eine „8-tägige Traumreise für 2 Personen im Werte von 998,00€ nach Zypern gewonnen“. Nun wandte er sich an uns, um zu erfahren, wie seriös die James Cook Holidays GmbH sei.

James Cook Holidays Gmbh

Zusätzliche Kosten bei der James Cook Holidays GmbH


Gewinnbenachrichtigungen für eine mehrtägige Reise, wie zum Beispiel in die Türkei, sind uns bekannt. Die Firma James Cook Holidays GmbH, die vom Namen her möglicherweise gewollt an das bekannte Reiseunternehmen „Thomas Cook Touristik GmbH“ erinnert, soll laut unseren Recherchen bereits vor einigen Jahren aktiv gewesen sein. Aktuell ist die Firma aus Bremen unter der Webseite „james-cook.reisen“ auffindbar. Dort erläutert der (laut eigener Aussage) „Spezialist für Flug Reisen“ sein Angebot. Unter anderem ist dort eine Reise nach Zypern gelistet, eine 8-tägige Reise ab 499,00 EUR.

Unter den Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden sich erwartungsgemäß allerhand Informationen rund um die Reisen der James Cook Holidays GmbH. Besonderes Augenmerk widmeten wir jedoch dem Punkt „Bezahlung“. Dort ist von etwaigen Zusatzkosten bei Flugreisen die Rede, die „vor dem Reisebeginn direkt an Veranstalter und Ort zu entrichten“ sind. Darunter fallen ein Kerosinzuschlag und eine sogenannte „Flughafensicherheitsgebühr“.

Gewinnzusagen dürfen nichts kosten


Kann man in so einem Fall noch von einem Gewinn die Rede sein, wenn bei Reiseantritt zusätzliche Kosten entstehen? Zu dieser Frage gibt es ein noch nicht rechtswirksames Urteil, welches erst kürzlich von der IHK Dresden in einem Artikel mit dem Titel „Vorsicht bei Gewinnmitteilungen oder Gratisreisen“ erläutert wird.

Das LG Bremen, Urteil vom 22.02.2017, Az.: 12 O 203/16 (noch nicht rechtskräftig), entschied: „Gem. Nr. 17 des Anhangs zu § 3 III UWG darf eine Gewinnzusage keinesfalls mit weiteren Kosten verbunden sein, wenn die Möglichkeit, den Preis zu erlangen, von der Zahlung eines Geldbetrages oder der Übernahme von Kosten abhängig gemacht werden. Bei der Formulierung von Werbeschreiben bzw. Gewinnzusagen ist daher unbedingt große Vorsicht anzuwenden, denn bei einer eventuellen gerichtlichen Überprüfung kommt es nicht darauf an, wie der Unternehmer eine Aussage gemeint hat, sondern darauf, wie ein durchschnittlicher Adressat der Werbung/Anschreiben diese verstehen durfte.“

"Traumreise gewonnen!" - So sieht die Gewinnbenachrichtigung aus


Uns liegen aktuell Dokumente wie eine Gewinnbenachrichtigung und eine Anmeldung der James Cook Holidays GmbH vor, die uns übermittelt wurden. In dem Brief bedankt sich das Unternehmen für die Teilname an einer "erfolgreichen Rätselaktion" und gibt dem Empfänger den Gewinn einer "8-tägigen Traumreise für zwei zwei Personen im Werte von 998,00 EUR nach Zypern" bekannt. Unter anderem sind folgende Leistungen demzufolge kostenlos enthalten: Hin- und Rückflug, 7x Übernachtung in 4 und 5 Sterne Hotels im Doppelzimmer und Frühstücksbuffet. Nach der Auflistung folgt der Hinweis, dass nur ein "eventueller Flughafenzuschlag und/oder ein eventueller Saisonzuschlag" anfällt. Auf der Rückseite des Anschreibens ist eine bunt gestaltete Seite zum Reiseziel Zypern zu sehen. "Gewinner" können sich da ein detailliertes Bild vom Reiseverlauf machen.

Scan: Gewinnbenachrichtigung Vorderseite | James Cook Holidays GmbH
Gewinnbenachrichtigung Vorderseite | James Cook Holidays GmbH
Scan: Gewinnbenachrichtigung Rückseite | James Cook Holidays GmbH
Gewinnbenachrichtigung Rückseite | James Cook Holidays GmbH

Dem Brief ist eine Antwortkarte beigelegt, mit der sich die "gewonnene" Reise buchen lässt. Diese ist innerhalb von 14 Tagen zurückzusenden. Eine spätere Anmeldung kann laut des Schreibens nicht berücksichtigt werden. Auf der Karte selbst ist nicht mehr von einer "8-tägigen kostenlosen Traumreise" die Rede, sondern von einem "8-tägigen-Erholungs-Traumurlaub". Wer diese Anmeldung ausgefüllt und unterschrieben an die James Cook Holidays GmbH zurückschickt, erkennt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Diese sind dem Schreiben nicht beigefügt. An der Karte ist jedoch der jeweilige Flughafenzuschlag zu erkennen, der (bis auf Hamburg und Wien) je 79,00 EUR kosten soll.

Scan: Anmeldung Vorderseite | James Cook Holidays GmbH
Anmeldung Vorderseite | James Cook Holidays GmbH

Scan: Anmeldung Rückseite | James Cook Holidays GmbH
Anmeldung Rückseite | James Cook Holidays GmbH

Fazit zu den Gewinnbenachrichtigung durch James Cook Holidays GmbH


Haben Sie eine Gewinnbenachrichtigung für eine 8-tägige Reise nach Zypern oder in die Türkei erhalten? In so einem Fall sollten Sie vor der Urlaubsplanung unbedingt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters genau durchlesen. Sofern zusätzliche Kosten auf Sie zukommen könnten, wie zum Beispiel ein zu entrichtender Kerosinzuschlag, müssen Sie selbst entscheiden, ob das für Sie in Frage kommt.

Kontakt mit Verbraucherdienst e.V.


Haben Sie Erfahrungen mit James Cook Holidays GmbH sammeln dürfen? Sind Sie die Reise angetreten und können Informationen zu dem Thema beisteuern? Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unter dieser Telefonnummer:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Kommentare:

  1. habe telefonisch nach langem Warten in der Warteschleife Kontakt gehabt, hier Hinweis auf die Zusatzkosten (Flughafenzuschlag bzw. Saisonzuschla), aber auf keine von 4 Emails mit weiteren Zusatzfragen meinerseist kam irgendeine Antwort, was sehr dubiös ist. Werde daher meinen Reisegewinn auch im Papierkorb entsorgen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. leider habe ich mit dieser Firma auch ein Problem. Habe die gewonnene Zypern Reise per Fax storniert (innerhalb 7 Tagen)und trotzdem nach 3 Wochen eine Buchungsbestätigung erhalten. Jetzt frage ich mich, ist ein Kündigung per Fax rechtsverbindlich oder wie in den Geschäftsbedingungen des Veranstalters unter 6.A aufgeführten Bedingungen nur PER POST ?
      Wer kann mir weiter helfen?

      Löschen
    2. Vielen Dank für Ihren Kommentar. Bezüglich Ihrer Frage bezüglich James Cook Holidays GmbH bieten wir allgemeine Informationen über unsere Hotline an.
      Tel: 0201 - 176 790.

      Eine Kontaktaufnahme über E-Mail ist auch möglich. Nutzen Sie zu diesem Zweck kontakt@verbraucherdienst.com

      Löschen
  2. Ich habe leider die Reise angenommen und bin nach erhalt der Buchungsbestättigung erst mistrauisch geworden. Nun habe ich im Internet mich infomiert und leider nur negatives über die Reise an sich gelesen. Mich Überrascht auch das die Zusatz Kosten laut ihrem Artikel nicht sein dürfen bei einem Gewinn. Wen ich die Reise jetzt stoniere muss ich die Stonierungsgebühren zahlen oder komme ich da noch drum rum?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Ihren Kommentar. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir über die Kommentare keinerlei Aussage tätigen können. Für allgemeine Informationen können Sie sich jedoch gerne telefonisch oder via Mail an uns wenden.

      Löschen
  3. V o r s i c h t. B E T R U G !!!!!!
    Die mit einer Zuzahlung von 469 Euro "gewonnene" Zypernreise konnten wir nicht antreten, da schon die Flüge ab Stuttgart bei Turkish Airlines weder reserviert noch gebucht waren!!!! Dies erfuhren wir am Flughafen -abreisebereit-. Sehr ärgerlich! Die Zuzahlung ist vermutlich futsch.

    AntwortenLöschen
  4. habe zum Glück die Abschlusszahlung vergessen u. deshalb wohl keine Fluginfos für Zypern 07.bis14.11.2017 erhalten - telef., per Fax u. email war natürlich auch kein Kontakt möglich -
    somit sparen wir uns den Weg zum Flughafen u. div. Urlaubsvorbereitungen -
    50 Euro Lehrgeld (Anz. pro Person)sind nicht schön, aber gerade noch zu verschmerzen ...

    Hatten keine Skrupel den "Gewinn" anzunehmen, da eben so eine gewonnene Reise in die Türkei vor 10 Jahren (allerdings mit m.e.y.e.r reisen) hervorragend geklappt hat - auch das gibt es

    AntwortenLöschen
  5. ich habe auch eine Reise nach Zypern gewonnen für 2 Personen 998,00 euro, habe auch ein buchungsbestätigung bekommen . natürlich mit flughafenzuschlag und saisonzuschlag . diese Woche soll ich alles bekommen für abreise aber was ich hier lese kriege ich angst das ich über 360 euro zuschlag in sand gesezt habe
    es sind noch par tage zum abreise
    kann ich was tun??
    bin voll reingefallen ?
    gibt's es noch Möglichkeit das Geld zurück zu bekommen??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem Fall bieten wir Ihnen über einen Telefonkontakt weitere Informationen an. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Hilfe über die Kommentarfunktion anbieten können. Gerne stehen wir Ihnen für Ihre Fragen unter TEL: 0201-176790 (werktags zwischen 08:00-17:00 Uhr) zur Verfügung.

      Löschen
  6. Keine Unterlagen erhalten, mehrfach versucht telefonisch als auch per Mail die Unterlagen zu bekommen. Ich habe denen eine Frist gesetzt, wurde aber ignoriert. Die Unterlagen kamen dann per schlecht gescannten Scan per Mail 1 Tag vor Abfahrt um 19:00 Uhr. Abflug war nächsten Tag um 05:00. Die schriftlichen Unterlagen kamen am Abflugstag!!!! Da war der Flieger schon längst wieder auf dem Rückflug!!

    Leute, lasst Eure Finger davon und werft die Unterlagen sofort in den Papierkorb.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!
    Habe die Reise gewonnen, Gebucht und Bezahlt. Nach ungefähr 6Wochen, habe ich mal angefragt, wann denn die Reisedaten kommen, ich wollte einen Parkplatz am Flughafen buchen. Da wurde mir am Telefon gesagt: die Daten würden sie erst 4 Wochen vor Reiseantritt bekommen, und ich würde die Daten 2 Wochen vorher bekommen.
    Also ich gewartet, es kam nichts. 1 Woche vorher wieder angerufen,Daten würden heute rausgehen, E-Mail Adresse hinterlassen, bis zum Abend war nichts da. Nächsten Tag angerufen, da wurde mir gesagt, das jetzt jeder nach Zypern will, und sie nur wenig Personal da hätten, aber die Daten wären schon weg. Als die Daten dann da waren, konnte ich sehen, das Ticket ist erst 6 Tage vor Reisebeginn gebucht worden. Ich wurde also von Anfang an belogen. Ich kann jedem nur abraten, überhaupt bei der Fa. zu buchen.

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe diese Reise auch gewonnen. Und vom 21.11.- 28.11.2017 auch angetreten. Muss sagen, dass die Reise hervorragend war. Habe für jede Person mit allen Zuzahlungen die man machen konnte für Ausflüge, Halbpension, Kulturabend etc. je 500 Euro bezahlt.
    Einziges negatives war wirklich, dass die Unterlagen sehr spät kamen. Aber da habe ich mich ab 1 Woche vor Reisebeginn drum gekümmert und hatte dann auch immer jemand am Telefon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich habe diese Reise auch gewonnen" und "je 500 Euro bezahlt".

      Finde den Fehler.

      Löschen

Bitte beachten: Verbraucherdienst veröffentlicht keine Kommentare mit Schmähkritik, empfindlichen Daten oder Werbung. Sollten Sie Fragen bezüglich der Kommentare haben, richten Sie diese bitte an marketing@verbraucherdienst.com