Posts mit dem Label Rechtsanwalt werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Rechtsanwalt werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 25. August 2014

Focus Forderungsmanagement | Mahnbescheid | Holger Bertram



Unglaublich! Der Internetauftritt des Branchenbuchs Branchenscout24, sowie Branchensuche abisz (siehe Screenshot vom 21.8.2014) sind nicht mehr online. Trotzdem versendet die Inkassofirma Focus Forderungsmanagement mbH Mahnbescheide.



Screenshot vom 21.08.2014
Den stolzen Geldbetrag über 574,81 Euro (Mahnbescheid vom 15.08.2014) soll Herr L.S. aus W. an das Focus Forderungsmanagement bezüglich eines Branchenbucheintrags in Branchenscout24 oder für das Branchenbuch Branchensuche abisz des Inhabers Holger Bertram zahlen. Denn die Forderungen sollen vom Ursprungsgläubiger Holger Bertram abgetreten worden sein.

Hilfe-Telefon für Mahnbescheide unter 0201 – 176790

Es ist im Mahnbescheid des Herrn L.S. nicht ersichtlich um welches Branchenbuch es sich handelt, da nur von einem Dienstleistungsvertrag die Rede ist. Der Gewerbetreibende aus Thüringen zahlte jedoch nicht für den fragwürdigen Branchenbucheintrag. Der Gewerbetreibende ließ sich auch nicht durch die Schreiben der Focus Forderungsmanagement mbH (Prozessbevollmächtigter Oliver Edelmaier) einschüchtern. Hilfesuchend rief Herr L.S. beim Verbraucherdienst e.V. an und wurde durch deren kompetente Beratung sofort ein Mitglied des Vereins.


Handeln Sie wie Herr L.S.!

Lassen Sie sich nicht einschüchtern! Verbraucherdienst e.V. widerspricht  den Mahnbescheid der Focus Forderungsmanagement mbH, da die geltend gemachte Hauptforderung fraglich erscheint!

Interessant! Da Branchenscout24, sowie Branchensuche abisz  im Netznicht mehr anzutreffen sind, tritt nicht mehr die Firma des Branchenbuchs in Erscheinung, sondern nur deren Betreiber Holger Bertram aus Köthen und dieser hat die Forderungen an ds Inkassounternehmen Focus Forderungsmanagment abgetreten und diese ziehen Mahnbescheide gegen die Gewerbetreibende. Durch den Prozessbevollmächtigten Oliver Edelmaier sei die Focus Forderungsmanagement mbH mit der Beitreibung der geforderten 574,11 Euro mittels eines Mahnbescheids beauftragt, da Herr L.S. die voraus gegangenen Zahlungsaufforderungen  bezüglich Branchenscout24 oder Branchensuche abisz ignoriert habe


Welche Beträge verlangt Focus Forderungsmanagement?

Laut dem Mahnbescheid vom 15.08.2014, der Herr L.S. aus W. bekam, setze sich der finanzielle Anspruch bezüglich Holger Bertram folgendermaßen zusammen. Die Hauptforderung bezüglich des Dienstleistungsvertrags vom 27.11.2013 betrage 355,81 Euro. Dazu kämen noch Verfahrenskosten über 56,70 Euro, Nebenforderungen über 150,40  Euro sowie Zinsen über 11,24 Euro dazu  Insgesamt wird ein Gesamtbetrag über 574,18  Euro für Holger Bertram (Branchenscout24 / Branchensuche abisz) gefordert.


Geben Sie gegenüber der Inkassofirma kein Schuldanerkenntnis ab!

Wurde Ihnen auch ein Mahnbescheid  von der Focus Forderungsmanagement mbH zugeschickt? Ist auch Ihr Mahnbescheid vom Ursprungsgläuibger Holger Bertram ?  

Lassen Sie sich nicht einschüchtern! Zahlen Sie nicht aus Angst eine Raten- oder Abschlagszahlung an die Focus Forderungsmanagement mbH ! Denn bei einer Zahlung (auch in geringer Höhe), geben Sie gegenüber Focus ein Schuldanerkenntnis ab! Sie müssen anschließend den vollen Geldbetrag, der im Mahnbescheid verlangt wird an die Inkassofirma zahlen!  

Dabei ist es fraglich, ob die Geldforderung aus dem Mahnbescheid des Ursprungsgläubigers Holger Bertram überhaupt gerichtlich durchsetzbar ist. Denn das Branchenbuch Branchenscout24, sowie Branchensuche abisz sind  zum jetzigen Zeitpunkt (Stand 21.08.2014)laut googlesuchmaschine nicht mehr online, so dass keinerlei Dienstleistungen mehr erbracht werden kann!


Lassen Sie sich nicht einschüchtern und verängstigen! Kostenlose Erstberatung bezüglich Ihres Mahnbescheids von der Focus Forderungsmanagement mbH.

- Senden Sie uns Ihre Unterlagen
- unter Angabe Ihrer Telefon-Nummer
- per E-Mail an: kontakt@verbraucherdienst.com

Verbraucherdienst e.V.
Info-Telefon 0201 - 176790
Montag bis Freitag
08.00 bis 17.00 Uhr

Freitag, 23. November 2012

GWE Wirtschaftinformations GmbH Gewerbeauskunft Zentrale

Das in Düsseldorf ansässige Unternehmen GWE Wirtschaftsinformations GmbH, Betreiber des Internetportals gewerbeauskunft-zentrale.de, macht Druck auf Verbraucher. Doch das mit der Beitreibung der Forderungen aus Düsseldorf beauftragte Inkassounternehmen Deutsche Direkt Inkasso GmbH stellte die Beitreibung gegen Mitglieder des Verbraucherdienst e.V. ein.

Nun beauftragte GWE Wirtschaftsinformations GmbH (gewerbeauskunft-zentrale.de) eine Kanzlei für Wirtschaftsrecht aus Köln, vertreten durch Rechtsanwältin Claudia Mölleken, mit der weiteren Beitreibung. Die Rechtsanwältin fordert in aktuellen Fällen 1138,12 Euro für vermeintliche 2-Jahresverträge.


Telefonische Erstberatung für Verbraucher
............................................................
Verbraucherdienst e.V.
Hilfe-Telefon 0201 176790
Montag bis Freitag
08.00 bis 17.00 Uhr
...........................................................

Dienstag, 28. August 2012

Abmahnung Berlin Media Art JT Mahnbescheid RA Oliver Edelmaier

Focus Forderungsmanagement GmbH versendet nach eigenen Angaben Zahlungsaufforderungen im Auftrag der Firma Berlin Media Art JT e.K. Ursprung der Forderungen sind vermutlich Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen, die seinerzeit von der Rechtsanwaltskanzlei Schulenberg + Schenk aus Hamburg versendet wurden, wobei hier die Rechtsanwaltsgebühren und Lizenzgebühren eingefordert werden sollen in Höhe von 1741,25 Euro. Weiterhin melden anrufende betroffene Verbraucher eintreffende Mahnbescheide in diesem Zusammenhang seitens Rechtsanwalt Oliver Edelmaier als Prozessbevollmächtigter. 

Der Verein für aktiven Verbraucherschutz aus Essen Verbraucherdienst e.V. berichtet auf seiner Webseite ausführlich. Weiterlesen zu Focus Forderungsmanagement und Berlin Media Art JT e.K.



Hilfe - Terminvereinbarung - Beratung zu
Zahlungsaufforderung der Focus Forderungsmanagement 
Abmahnung Urheberrecht durch GmbH Berlin Media Art JT e.K. 
Mahnbescheid von Rechtsanwalt Oliver Edelmaier.
beim Verein für aktiven Verbraucherschutz
...........................................  
Verbraucherdienst e.V.  
Hilfe-Telefon 0201 176790  
Montag bis Freitag  
08.00 bis 17.00 Uhr
...........................................

Verwandte Themen
Kanzlei Oliver Edelmaier – Eurotip AT GmbH – Focus Forderungsmanagement
Blog Beluga59 berichtet: Eine Geschichte mit teurem Ausgang bringt uns ein Leser nahe
Focus Forderungsmanagement und KTS Mangement Ltd & Co KG
 
 

Mittwoch, 30. Mai 2012

Abmahnung – Urheberrecht - Rechtsanwalt

Rechtsanwälte RASCH aus Hamburg versenden im Namen folgender Firmen Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzung zu unterschiedlichen Musiktiteln: Universal Music, Emi Music, SONY BMG oder Warner Music. Ebenfalls wurde Verbraucherdienst e.V. bekannt, dass die Rechtsanwälte Rasch auf Grund vorheriger, bereits abgemahnter Urheberrechtsverletzungen, Mahnbescheide durch das Amtsgericht Hamburg beantragt haben.

Dies zeigt, dass Abmahnungen nicht einfach ignoriert werden sollten. Insbesondere erfolgen Abmahnungen wegen Verletzung des Urheberrechts durch Tauschbörsennutzung im Zusammenhang mit Musiktiteln. Wird jeweils nur ein Musiktitel abgemahnt besteht zudem die Gefahr weiterer Abmahnungen.

Einige dem Verbraucherdienst e.V. bekannte Abmahnungen wegen Urheberechtsverletzung bezogen auf Einzeltitel, und die abmahnende Anwaltskanzlei:

Abmahnung BAEK LAW Anwaltskanzlei im Auftrag der Party Agentur: Musikwerk “100.000 leuchtende Sterne", Künstlerin „Anna-Maria Zimmermann" (Mike Candys & Evelyn Single Charts).

Rechtsanwalt Daniel Sebastian. Abmahnungen im Auftrag von DigiRights Administration GmbH für den Künstler Mike Candys & Evelyn FT. Patrick Müller. Musiktitel “One Night Ibiza“ ( Future Trance 58 ).

Rechtsanwaltskanzlei Schalast & Partner. Abmahnungen im Auftrag DigiProtect GmbH  für die Künstler “Finger & Kadel“ (Future Trance 58 2 CD 2011)  – Hinweis hier: Durch ein Schreiben der CGM Rechtsanwaltsgesellschaft wurde Verbraucherdienst e.V. mitgeteilt, dass die Rechtsanwaltkanzlei  Schalast & Partner nicht mehr für die Firma DigiProtect GmbH tätig sei.

Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft. Abmahnungen im Auftrag von Track by Track Records UG für das Musikwerk “Michael Mind Project - Delirious“

!!Warum eine Abmahnung einzelner Musiktitel die Gefahr weiterer Abmahnungen birgt!! 

Verbraucher bewerten Verbraucherdienst e.V.

Aktive Hilfe - Beratung - Info bei

............................................
Verbraucherdienst e.V.

Hilfe-Telefon
0201 176790
Montag bis Freitag

08.00 bis 17.00
Uhr
...........................................


Donnerstag, 10. Mai 2012

Abmahnung wegen Markenrechtsverletzung - Tipp

Durch RA Kerz & Giese Abmahnung wegen Markenrechtsverletzung im Auftrag AMC


Mit einer Abmahnung wegen Markenrechtsverletzung
durch Rechtsanwälte Kerz & Giese wandte sich Frau W. an Verbraucherdienst e.V. Mitglied des Verbraucherdienst e.V. Frau W. wollte nur einige Kochtöpfe ihrer Mutter bei e bay versteigern. Sie erhielt eine Abmahnung wegen Markenrechtsverletzung durch die Rechtsanwaltskanzlei Kerz & Giese. Begründet wurde dies damit, dass Frau W. im Rahmen der Beschreibung für die Kochtöpfe auch den Herstellernamen nannte.

In diesem Fall handelte es sich bei dem Auftraggeber der Abmahnung um die Firma AMC, Alfa Metalcraft Corporation Handelsgesellschaft mbH, die laut Impressumsangaben Teil der AMC Unternehmensgruppe mit Sitz in Rotkreuz / Schweiz ist. Eine deutsche Niederlassung des Unternehmens AMC hat laut Impressum ihren Sitz in 55411 Bingen. Die Abmahnung wegen Markenrechtsverletzung konnte durch Verbraucherdienst e.V. abgewendet werden.

...............................................
Verbraucherdienst e.V.
Info-Telefon 0201 176790
Montag bis Freitag
08.00 bis 17.00 Uhr
..............................................

Mittwoch, 9. Mai 2012

outlets.de - Verhandlung am 04.07.2012


Am 06.05.2012 berichtet Belugas Abzocker Blog über eine neue Entwicklung zu outlets.de. Der Blogbeitrag informiert zu einem Gerichtsverfahren gegen Michael Burat. Die Verhandlung soll am 04.07.2012 stattfinden. Blog Beluga informiert weiter darüber, dass Rechtsanwalt Thomas Rader beweisen will, wie unterschiedlich die Webseite von outlets.de hinsichtlich der Kennzeichnungspflicht bezüglich der Kostenpflicht des outlets.de - Angebotes zwischen 2009 und heute waren.

Für die Verhandlung am 04.07.2012 bittet Belugas Abzocker Blog zur Unterstützung des RA Rader um Mitwirkung. 

Es werden Screenshots der Webseite outlets.de aus der Zeit von Januar 2010 bis Juni 2010 gesucht. Verbraucherdienst e.V. vermutet, dass diese Screenshots Rechtsanwalt Thomas Rader für die Verhandlung am 07.07.2012 zur Verfügung gestellt werden sollen. 

>> Outlets.de Aufruf – Zeugen aus dem Jahr2010 gesucht << lesen
>> Enttäuschende Resonanz  << zum Zeugenaufruf

>> Schuldspruch wegen Abofalle gegen Michael Burat <<
>> LG Osnabrück Urteil wegen Betrug - Burat in Revision <<

Aktive Hilfe - Beratung - Info
...............................................
Verbraucherdienst e.V.
Info-Telefon 0201 176790
Montag bis Freitag 
08.00 bis 17.00 Uhr
.............................................. 

Donnerstag, 3. Mai 2012

Abmahnung - Urheberrecht - Unterlassungserklärung


Wird man zum Empfänger einer Abmahnung wegen Verletzung des Urheberrechts durch Filesharing, liegt der Abmahnung i. d. Regel eine sogenannte Unterlassungserklärung bei. Jedoch sollte im Fall der Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung eine angefügte Unterlassungserklärung nicht ohne Prüfung durch einen versierten Rechtsanwalt unterschrieben werden. Warum Unterlassungserklärung bei Abmahnung wegen Filesharing nicht ungeprüft unterschreiben?

Aufbau und Formulierung einer Abmahnung im Zusammenhang mit Verletzung des Urheberrechts ist fast immer gleich. Bekanntgabe der Kontaktdaten des abmahnenden Rechtsanwalts (oder der Kanzlei) - Grund der Abmahnung - die geschädigte Partei und das Objekt der Urheberrechtsverletzung, sowie entsprechend greifende Paragraphen  werden genannt.

Bei einer Urheberrechtsverletzung im Zusammenhang mit Filesharing werden für die vorgeworfene Nutzung der Tauschbörse IP-Adressen, Hash-Werte sowie Datum und Uhrzeit für jeden Login-Vorgang in der Abmahnung aufgeführt. Im anschließenden Schritt kommen die relevanten Summen zur Nennung wie Streitwert, Kosten für Rechtsanwalt, Gebühren und Schadensersatzansprüche. Schnell addieren sich so für den Abgemahnten vierstellige Summen und - es kommt die Unterlassungserklärung des Rechtsanwalts der Gegenseite zum Tragen.

Meist wird an dieser Stelle der Abmahnung das Angebot einer einmaligen, häufig nur dreistelligen Pauschalsumme gemacht. Dies unter der Voraussetzung einer zeitnahen Überweisung und der Unterzeichung der beiliegenden Unterlassungserklärung. Doch sollten Verbraucher sich nicht zu übereilten Schritten verleiten lassen. 

 Siehe auch  

So zum Beispiel ist darauf zu achten, dass der Inhalt der Unterlassungserklärung sich inhaltlich auf ausschließlich den Punkt des Vorwurfes der Abmahnung bezieht und nicht zu allgemein formuliert ist. Dies könnte späteren Abmahnungen neue Türen öffnen. Wer also tatsächlich bei der Nutzung einer Tauschbörse erwischt wurde, dem ist juristisch kompetenter Rat zu empfehlen. So wird vermieden, dass aus Unkenntnis durch übereilte Unterzeichung einer Unterlassungserklärung Nachteile in Kauf genommen werden. Der eigene Rechtsanwalt wird je nach Sachlage eine sogenannte modifizierte Unterlassungserklärung formulieren zum Vorteil des Abgemahnten.

Verbraucher, die unbegründet eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung erhalten, sollten nichts unterschreiben und ebenfalls einen Rechtsanwalt aufsuchen. Allerdings … ist die Abmahnung tatsächlich unbegründet?

Etliche Verbraucher sind sich bspw. nicht im bewusst, dass sie eine Tauschbörse genutzt und sich damit strafbar gemacht haben. Dies begründet sich u. a. in ihrer Unkenntnis darüber, dass Filesharing-Software bei Nutzung völlig automatisch eine Upload-Funktion startet. Eben diese zur Verfügungsstellung von (geschützten) Dateien über die automatische Upload-Funktion ist strafbar. Auch dies ist ein Grund bei Erhalt einer Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung fachkompetenten Rat einzuholen.

Verbraucherdienst e.V. und angeschlossene Rechtsanwälte informiert – berät – hilft bei Abmahnungen wegen Verletzung des Urheberrechts im Zusammenhang mit Filesharing.

............................................
Verbraucherdienst e.V.

Hilfe-Telefon
0201 176790
Montag bis Freitag

08.00 bis 17.00
Uhr
...........................................

Montag, 19. März 2012

ABMAHNUNG wegen Urheberrechtsverletzung Megaupload

Abmahnung wegen Filesharing per Megaupload.com

Verbraucher wandten sich an Verbraucherdient e.V. weil eine E-Mail übermittelt wurde, wonach eine Rechtsanwalt Klaus Kroner im Namen folgender Firmen 
EMI Music Germany, SONY BMG Music Entertainment, Universal Music, Warner Music Group, Warner Bros., DreamWorks SKG und Paramount
Forderungen in Höhe von 146,- Euro geltend macht, wegen Urheberrechtsverletzung im Zusammenhang mit Filesharing. Als Bankverbindung wird genannt lawyer payment services s.r.o.


In der Abmahnung der Kanzlei Klaus Kroner heisst es Zitat:

Gegenstand unserer Beauftragung ist eine über Ihren Internetanschluss im Internet begangene Urheberrechtsverletzung an den Filmwerken, TV Serien und Musik-Dateien unserer Mandantschaft. Unsere Mandantin ist Inhaberin der ausschließlichen urheberrechlichen Nutzungs- und Verwertungs-Rechte an diesen Produkten.
Sie luden im Internet, als Teilnehmer eines so genannten Peer-to-Peer Nezwerkes, urheberrechtlich geschützte Filmwerke, TV Serien und Musik-Dateien der o.g. Firmen herunter.
Namens und in Vollmacht unserer Mandaten fordern wir Sie auf, den fälligen Vergleichsbetrag auf das Konto unseren Dienstleisters Lawyer Payment Services s.r.o. zu überweisen. Verwenden Sie für Ihre Zahlung den auf dieser Seite vorbereiteten SEPA-Zahlschein. Diesen können Sie auch direkt in Ihrer Hausbank ausfüllen, unterschreiben und einreichen.
Wir weisen Sie darauf hin, dass wir die Forderung an die SCHUFA Holding AG melden werden, wenn Sie unserer Zahlungsforderung nicht nachkommen sollten. Wenn wir innerhalb der gesetzten Frist keinen Zahlungseingang verzeichnen können, sehen wir uns veranlasst, weitere Maßnahmen gegen Sie zu beantragen.

Nach Ablauf dieser Frist behalten wir uns die gerichtliche Geltendmachung eines höheren Betrages vor. Den Eingang der Zahlung erwarten wir bis zum 25.03.2012. Nach vollständigem Ausgleich des Zahlungsbetrags ist diese Angelegenheit für Sie endgültig erledigt! 
Zitat Ende

Verbraucherdienst e.V. rät:
Das Vergleichsangebot hört sich erst einmal verlockend an, doch sollte die Zahlung geleistet werden, gleicht dies einem Schuldanerkenntnis.
Nachtrag : in den letzten 48 Stunden haben sich eine Vielzahl von Verbrauchern an den Verbraucherdienst e.v gewandt um die Abmahnung von den Rechtsanwalt Klaus Kroner & Kollegen prüfen zulassen. Rechtsanwalt Klaus Kroner & Kollegen ist bei der Rechtsanwaltkammer in München nicht bekannt. Die auf Abmahnungen des Rechtsanwalt Klaus Kroner & Kollegen angebenen Handynummern sind aktiv.



Für eine Ersteinschätzung bei Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzung
- Senden Sie uns die Abmahnung und dazu gehörende Unterlagen
- unter Angabe Ihrer Telefon-Nummer
- per E-Mail an: abmahnung@verbraucherdienst.com

Nach Prüfung Ihrer Abmahnung erhalten Sie telefonisch / per E-Mail eine Ersteinschätzung. 

Verbraucher bewerten Verbraucherdienst e.V.
............................................................
Verbraucherdienst e.V.
Hilfe-Telefon 0201 176790
Montag bis Freitag
08.00 bis 17.00 Uhr
...........................................................

Montag, 23. Januar 2012

Maxi Tipp Ltd lässt durch Rechtsanwalt John Markou beitreiben

eine dreiste Zahlungsaufforderung im Namen Maxi Tip Ltd durch dubiosen Rechtsanwalt erfährt Wilhelm A. Er glaubte seinen Augen nicht zu trauen als er seinen Briefkasten öffnete, und eine Zahlungsaufforderung des Rechtsanwaltes John Markou & Partner fand. Als Auftraggeber der Zahlungsaufforderung gibt RA John Markou die Maxi Tipp Ltd. an.


Herr A. wandte sich mit der Forderung der Maxi Tipp Ltd. als Mitglied direkt an den Verbraucherdienst e.V. und ließ diese prüfen. Die Prüfung der Zahlungsaufforderung durch den Verein ergab: Ein Datum des angeblich geschlossenen Vertrags wird nicht genannt. Laut den  Zahlungsaufforderungen des Herrn John Markou, die Verbraucherdienst e.V. auch von weiteren Mitgliedern vorliegen, fordert die Maxi Tipp Ltd. in allen Fällen einheitlich 73,00 Euro. Zuzüglich Inkassogebühren usw. wird ein Gesamtbetrag von 112,50 Euro von Anwalt Markou gefordert. Sieht man einmal vom Auftraggeber des RA Markou, der Maxi Tipp Ltd. ab, erinnert die Vorgehensweise sehr an die Abmahnwelle der Rechtsanwältin Davoutaki. Auch RA John Markou ist laut eigenen Angaben seiner Zahlungsaufforderungen als Anwalt registriert in Athen.

Allerdings bedient sich der Herr Markou erheblicher Druckmittel um sicher zu stellen, das die angeschrieben Verbraucher auch wirklich zahlen ohne zu prüfen. Story John Markou und Maxi Tipp weiterlesen ...

Beratung - Info - Hilfe unter 0201 176790



NACHTRAG

Wir danken Euch allen für die Beiträge. Inhaltlich bestätigen die Posts weitestgehend, was auch unsere Mitglieder erzählen.

Eines ist NICHT anzuraten: Nicht zu reagieren und zu versuchen, den gestellten Anspruch auszusitzen. Spätestens wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid eintrifft wird es eng - unbedingt Widerspruch einlegen!
Aktuelles


Essen, den 30.01.2012
Team Verbraucherdienst e.V.

 

Donnerstag, 5. Januar 2012

Hartz 4 ALG 2 - Problem mit fehlerhaften Bescheiden

267.000 fehlerhafte Hartz4 – Bescheide in den ersten 11 Monaten 2009.
Dies berichtete Welt Online bereits 2010. In dem Presseartikel heisst es weiter – Zitat: “ Die hohe Fehlerquote hängt offenbar mit mangelnder Qualifikation vieler Jobcenter-Mitarbeiter zusammen. Das gibt sogar ein Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit zu“ – Zitat Ende. Quelle: http://www.welt.de/politik/deutschland/article5806404/Hartz-IV-Bescheide-sind-haeufig-fehlerhaft.html 

Der Verein Verbraucherdienst e.V. sah bereits 2010 im Rahmen des aktiven Verbraucherschutzes Handlungsbedarf. Für die betroffenen Menschen macht es keinen Unterschied, ob sie aus Unwissenheit oder mit Vorsatz um das ihnen zustehende Geld gebracht werden. Im Jahr 2011 recherchierte der Verein zum Sachverhalt fehlerhafte Hartz4-Bescheide und entsprechenden Hilfsmöglichkeiten. Ende 2011 traf Verbraucherdienst e.V. auf den Rechtsassessor Gerhard Neumann, der auf rund dreißig Jahre Erfahrung im Sozialrecht zurückblickt.

Jurist Neumann verstärkt das juristische Team des Verbraucherdienst e.V. mit seinen speziellen Kenntnissen zu allen Fragen rund um Hartz4 /ALG2.

Sehr häufige Fragen entstehen zu folgenden Sachverhalten, so Jurist Neumann:


Beispiel 1a (ALG 2)
Ehemann wird arbeitslos. 
ALG 1 reicht nicht für den Lebensunterhalt.
Worauf besteht ein Anspruch gegenüber dem Jobcenter?
Welche Informationen kann das Jobcenter vom Hilfebedürftigen verlangen?

Beispiel 1b (ALG 2)
Der Ehemann findet einen 400 €- Job.
Wieviel Geld darf er von diesem Verdienst behalten?
Wer verrechnet den Mehrbetrag: Arbeitsamt und/oder Jobcenter?
Können Fahrtkosten geltend gemacht werden, und wenn ja, in welcher Höhe und unter welchen Umständen?  

Beispiel 1c (ALG 2)
Die Ehefrau findet einen 400 €-Job.
Was darf sie behalten?
Wer verrechnet wieviel? Stichwort: Bedarfsgemeinschaft

Beispiel 1d (ALG 2)
Kind erhält Lehrstelle. Zusätzliche Einnahme zu Beispiel 1b /  1c).
Wieviel Geld wird von der Ausbildungsvergütung des Kindes verrechnet?
Wie verhält es sich mit entstehenden Kosten durch die Ausbildung?

Bei Problemen und Fragen
zu diesen und anderen Sachverhalten rund um Hartz4 steht Verbrauchern nun eine “Offene Beratungsstunde“ mit Jurist Gerhard Neumann beim Verbraucherdienst e.V. zur Verfügung.

Beratungstage für Mitglieder sind jeweils der Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr. 

Voraussetzung für Beratungsgespräche ist ein Beratungsschein. 


Blog für Hilfe Info Beratung zu Jobcenter und Hartz4


Aktive Hilfe - Beratung - Info
...............................................
Verbraucherdienst e.V.
Info-Telefon 0201 176790
Montag bis Freitag 
08.00 bis 17.00 Uhr
..............................................

Montag, 31. Oktober 2011

Aktionsbonus FlexStrom Urteil erstritten

Es ging eigentlich um "nur 125 Euro" - Dies war der Betrag, der von FlexStrom als Aktionsbonus für einen Anbieterwechsel angeboten wurde. Ein Mitglied des Verbraucherdienst e.V. nahm das Angebot von FlexStrom wahr und wurde für ein Jahr Kunde. Auf die fristgerechte Kündigung des Vertrages zum Ablauf des zwölften Monats verweigerte FlexStrom den Aktionsbonus. Unser Mitglied nahm dies gelassen und wandte sich an uns. Verbraucherdienst e.V. führte mit FlexStrom einige Telefonate, Schriftverkehr schloss sich an. das Unternehmen blieb bei seiner Rechtsauffasung. Die Sache mußte somit bei Gericht entschieden werden. Ein dem Verein angeschlossener Rechtsanwalt nahm sich des Sachverhaltes erfolgreich an - das Gericht urteilte zu Gunsten unseres Mitglieds.

..............................................
Verbraucherdienst e.V.
Hilfe-Telefon 0201 176790
Montag bis Freitag
08.00 bis 17.00 Uhr
.............................................

Dienstag, 25. Oktober 2011

Inkasso u. Gewinnspiele zweifelhafte Forderungen

Immer wieder fallen folgende Gewinnspielunternehmen und Inkassounternehmen / Rechtsanwälte in den Unterlagen unserer Mitglieder auf. Alle Gewinnspielunternehmen machen Forderungen aus sogenannten Telefonverträgen geltend. Immer wieder teilen Mitglieder dem Verbraucherdienst e.V. mit, das sie nicht wissentlich einen Vertrag abgeschlossen und den Abbuchungen der Unternehmen widersprochen haben.

Daraufhin folgten Zahlungsaufforderungen durch die Inkassounternehmen bzw. Rechtsanwälte.
Verbraucherdienst e.V. empfiehlt: Auch wenn eine Forderung zweifelhaft erscheint, bitte nicht den Ratschlägen des sogenannten "Aussitzens" folgen, sondern den Zahlungsaufforderungen widersprechen.

Liste bekannter Unternehmen / Rechtsanwälte


Bemerkung                          Name                                                         PLZ               Ort
Europas SuperChance 77       mediafinanz AG                                          49084              Osnabrück
Europas SuperChance 77      CDK Management GmbH & Co. KG         46045              Oberhausen
Glücksblatt                            GGM c/o DTV GmbH                                20099              Hamburg
SofortRente Plus                   c/o DTV GmbH                                          20099              Hamburg
SofortRente Plus                   IMDS Media GmbH                                    CH-8105         Regensdorf
SofortRente Plus                   CONDOR Forderungsmanagement mbH     67059              Ludwigshafen
SofortRente Plus                   Rechtsanwaltskanzlei Bernd Rudolph           67059              Ludwigshafen
Glücksblättchen                     Protell Media LTD     c/o                             10178              Berlin
Glücksblättchen                     wecollect GmbH                                         40212              Düsseldorf
Aktiveo Lesen Gewinnt          AKTIVEO Kundenservice                           22297              Hamburg
Euro SPS UG                        Kanzlei Oliver Edelmaier                             67059              Ludwigshafen
WIN! Magazin                       Fokus Gewinn Verlag                                  CH-8957         Spreitenbach
pegasus24                              pegasus24                                                  83001              Rosenheim
Lotto Plus Service                  LPS Kundenservice                                    CH-9434         AU (SG)
Winner´s Club                        Winner´s Club Kundenservice                     46562              Voerde
windienst                                www.windienst.net
windienst                                o.t.o. Ltd.                                                  NW8 6AG      England
GewinnProfi                           GewinnProfi                                               A-5600           St. Johann i. P.
ZZ Kurier GmbH                                                                                      20355             Hamburg
SWV GmbH                                                                                            A-1040           Wien  
Schwab KG Staatl. Lotterie-Einnahme                                                       40878             Ratingen
IMDS Media GmbH              Lottoring Kundenservice                              46562             Voerde
OGS-200                              OGS-200                                                    10178             Berlin
Easy-winners.de                    MPS Medien- und Postservice GmbH         A-1030           Wien


Verbraucher / Mitglieder Bewertungen
............................................................
Verbraucherdienst e.V.
Hilfe-Telefon 0201 176790
Montag bis Freitag
08.00 bis 17.00 Uhr
...........................................................