Posts mit dem Label Rechtsanwalt werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Rechtsanwalt werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 25. August 2014

Focus Forderungsmanagement | Mahnbescheid | Holger Bertram



Unglaublich! Der Internetauftritt des Branchenbuchs Branchenscout24 und Branchensuche abisz (siehe Screenshot vom 21.8.2014) sind nicht mehr online. Trotzdem versendet die Inkassofirma Focus Forderungsmanagement mbH Mahnbescheide.



Screenshot vom 21.08.2014
Den stolzen Geldbetrag über 574,81 Euro (Mahnbescheid vom 15.08.2014) soll Herr L.S. aus W. an das Focus Forderungsmanagement bezüglich eines Branchenbucheintrags in Branchenscout24 oder für das Branchenbuch Branchensuche abisz des Inhabers Holger Bertram zahlen. Denn die Forderungen sollen vom Ursprungsgläubiger Holger Bertram abgetreten worden sein.

Hilfe-Telefon für Mahnbescheide unter 0201 – 176790

Es ist im Mahnbescheid des Herrn L.S. nicht ersichtlich um welches Branchenbuch es sich handelt, da nur von einem Dienstleistungsvertrag die Rede ist. Der Gewerbetreibende aus Thüringen zahlte jedoch nicht für den fragwürdigen Branchenbucheintrag. Der Gewerbetreibende ließ sich auch nicht durch die Schreiben der Focus Forderungsmanagement mbH (Prozessbevollmächtigter Oliver Edelmaier) einschüchtern. Hilfesuchend informierte sich  Herr L.S. beim Verbraucherdienst e.V. aus Essen an und wurde durch deren kompetente Informationen sofort ein Mitglied des Vereins.


Interessant! Da Branchenscout24 sowie Branchensuche abisz im Netz nicht mehr anzutreffen sind, tritt nicht mehr die Firma des Branchenbuchs in Erscheinung, sondern nur deren Betreiber Holger Bertram aus Köthen und dieser hat die Forderungen an das Inkassounternehmen Focus Forderungsmanagment abgetreten und diese ziehen Mahnbescheide gegen die Gewerbetreibende. Durch den Prozessbevollmächtigten Oliver Edelmaier sei die Focus Forderungsmanagement mbH mit der Beitreibung der geforderten 574,11 Euro mittels eines Mahnbescheids beauftragt, da Herr L.S. die voraus gegangenen Zahlungsaufforderungen  bezüglich Branchenscout24 oder Branchensuche abisz ignoriert habe


Welche Beträge verlangt Focus Forderungsmanagement?

Laut dem Mahnbescheid vom 15.08.2014, der Herr L.S. aus W. bekam, setze sich der finanzielle Anspruch bezüglich Holger Bertram folgendermaßen zusammen. Die Hauptforderung bezüglich des Dienstleistungsvertrags vom 27.11.2013 betrage 355,81 Euro. Dazu kämen noch Verfahrenskosten über 56,70 Euro, Nebenforderungen über 150,40  Euro sowie Zinsen über 11,24 Euro dazu  Insgesamt wird ein Gesamtbetrag über 574,18  Euro für Holger Bertram (Branchenscout24 / Branchensuche abisz) gefordert.


Dabei ist es fraglich, ob die Geldforderung aus dem Mahnbescheid des Ursprungsgläubigers Holger Bertram überhaupt gerichtlich durchsetzbar ist. Denn das Branchenbuch Branchenscout24 sowie Branchensuche abisz sind zum jetzigen Zeitpunkt (Stand 21.08.2014) laut Googlesuchmaschine nicht mehr online isr so dass keinerlei Dienstleistung mehr erbracht werden kann!


Unverbindliche Ersteinschätzung bezüglich Ihres Mahnbescheids von der Focus Forderungsmanagement mbH.

- Senden Sie uns Ihre Unterlagen
- unter Angabe Ihrer Telefon-Nummer
- per E-Mail an: kontakt@verbraucherdienst.com

Verbraucherdienst e.V.
Info-Telefon 0201 - 176790
Montag bis Freitag
08.00 bis 17.00 Uhr

Freitag, 23. November 2012

GWE Wirtschaftinformations GmbH Gewerbeauskunft Zentrale

Das in Düsseldorf ansässige Unternehmen GWE Wirtschaftsinformations GmbH, Betreiber des Internetportals gewerbeauskunft-zentrale.de, macht Druck auf Verbraucher. Doch das mit der Beitreibung der Forderungen aus Düsseldorf beauftragte Inkassounternehmen Deutsche Direkt Inkasso GmbH stellte die Beitreibung gegen Mitglieder des Verbraucherdienst e.V. ein.

Nun beauftragte GWE Wirtschaftsinformations GmbH (gewerbeauskunft-zentrale.de) eine Kanzlei für Wirtschaftsrecht aus Köln, vertreten durch Rechtsanwältin Claudia Mölleken, mit der weiteren Beitreibung. Die Rechtsanwältin fordert in aktuellen Fällen 1138,12 Euro für vermeintliche 2-Jahresverträge.


Unverbindliche Ersteinschätzung für Verbraucher
............................................................
Verbraucherdienst e.V.
Telefon 0201 176790
Montag bis Freitag
08.00 bis 17.00 Uhr
...........................................................

Mittwoch, 9. Mai 2012

outlets.de - Verhandlung am 04.07.2012


Am 06.05.2012 berichtet Belugas Abzocker Blog über eine neue Entwicklung zu outlets.de. Der Blogbeitrag informiert zu einem Gerichtsverfahren gegen Michael Burat. Die Verhandlung soll am 04.07.2012 stattfinden. Blog Beluga informiert weiter darüber, dass Rechtsanwalt Thomas Rader beweisen will, wie unterschiedlich die Webseite von outlets.de hinsichtlich der Kennzeichnungspflicht bezüglich der Kostenpflicht des outlets.de - Angebotes zwischen 2009 und heute waren.

Für die Verhandlung am 04.07.2012 bittet Belugas Abzocker Blog zur Unterstützung des RA Rader um Mitwirkung. 

Es werden Screenshots der Webseite outlets.de aus der Zeit von Januar 2010 bis Juni 2010 gesucht. Verbraucherdienst e.V. vermutet, dass diese Screenshots Rechtsanwalt Thomas Rader für die Verhandlung am 07.07.2012 zur Verfügung gestellt werden sollen. 

>> Outlets.de Aufruf – Zeugen aus dem Jahr2010 gesucht << lesen
>> Enttäuschende Resonanz  << zum Zeugenaufruf

>> Schuldspruch wegen Abofalle gegen Michael Burat <<
>> LG Osnabrück Urteil wegen Betrug - Burat in Revision <<

...............................................
Verbraucherdienst e.V.
Telefon 0201 176790
Montag bis Freitag 
08.00 bis 17.00 Uhr
.............................................. 

Montag, 19. März 2012

ABMAHNUNG wegen Urheberrechtsverletzung Megaupload

Abmahnung wegen Filesharing per Megaupload.com

Verbraucher wandten sich an Verbraucherdient e.V. weil eine E-Mail übermittelt wurde, wonach eine Rechtsanwalt Klaus Kroner im Namen folgender Firmen 
EMI Music Germany, SONY BMG Music Entertainment, Universal Music, Warner Music Group, Warner Bros., DreamWorks SKG und Paramount
Forderungen in Höhe von 146,- Euro geltend macht, wegen Urheberrechtsverletzung im Zusammenhang mit Filesharing. Als Bankverbindung wird genannt lawyer payment services s.r.o.


In der Abmahnung der Kanzlei Klaus Kroner heisst es Zitat:

Gegenstand unserer Beauftragung ist eine über Ihren Internetanschluss im Internet begangene Urheberrechtsverletzung an den Filmwerken, TV Serien und Musik-Dateien unserer Mandantschaft. Unsere Mandantin ist Inhaberin der ausschließlichen urheberrechlichen Nutzungs- und Verwertungs-Rechte an diesen Produkten.
Sie luden im Internet, als Teilnehmer eines so genannten Peer-to-Peer Nezwerkes, urheberrechtlich geschützte Filmwerke, TV Serien und Musik-Dateien der o.g. Firmen herunter.
Namens und in Vollmacht unserer Mandaten fordern wir Sie auf, den fälligen Vergleichsbetrag auf das Konto unseren Dienstleisters Lawyer Payment Services s.r.o. zu überweisen. Verwenden Sie für Ihre Zahlung den auf dieser Seite vorbereiteten SEPA-Zahlschein. Diesen können Sie auch direkt in Ihrer Hausbank ausfüllen, unterschreiben und einreichen.
Wir weisen Sie darauf hin, dass wir die Forderung an die SCHUFA Holding AG melden werden, wenn Sie unserer Zahlungsforderung nicht nachkommen sollten. Wenn wir innerhalb der gesetzten Frist keinen Zahlungseingang verzeichnen können, sehen wir uns veranlasst, weitere Maßnahmen gegen Sie zu beantragen.

Nach Ablauf dieser Frist behalten wir uns die gerichtliche Geltendmachung eines höheren Betrages vor. Den Eingang der Zahlung erwarten wir bis zum 25.03.2012. Nach vollständigem Ausgleich des Zahlungsbetrags ist diese Angelegenheit für Sie endgültig erledigt! 
Zitat Ende


Montag, 23. Januar 2012

Maxi Tipp Ltd lässt durch Rechtsanwalt John Markou beitreiben

Eine dreiste Zahlungsaufforderung im Namen Maxi Tip Ltd durch dubiosen Rechtsanwalt erfährt Wilhelm A. Er glaubte seinen Augen nicht zu trauen als er seinen Briefkasten öffnete, und eine Zahlungsaufforderung des Rechtsanwaltes John Markou & Partner fand. Als Auftraggeber der Zahlungsaufforderung gibt RA John Markou die Maxi Tipp Ltd. an.


Herr A. wandte sich mit der Forderung der Maxi Tipp Ltd. als Mitglied direkt an den Verbraucherdienst e.V.  Ein Datum des angeblich geschlossenen Vertrags wird nicht genannt. Laut den  Zahlungsaufforderungen des Herrn John Markou, die Verbraucherdienst e.V. auch von weiteren Mitgliedern vorliegen, fordert die Maxi Tipp Ltd. in allen Fällen einheitlich 73,00 Euro. Zuzüglich Inkassogebühren usw. wird ein Gesamtbetrag von 112,50 Euro von Anwalt Markou gefordert. Sieht man einmal vom Auftraggeber des RA Markou, der Maxi Tipp Ltd. ab, erinnert die Vorgehensweise sehr an die Abmahnwelle der Rechtsanwältin Davoutaki. Auch RA John Markou ist laut eigenen Angaben seiner Zahlungsaufforderungen als Anwalt registriert in Athen.

Allerdings bedient sich der Herr Markou erheblicher Druckmittel um sicher zu stellen, das die angeschrieben Verbraucher auch wirklich zahlen ohne zu prüfen. Story John Markou und Maxi Tipp weiterlesen ...

Telefon unter 0201 176790



NACHTRAG

Wir danken Euch allen für die Beiträge. Inhaltlich bestätigen die Posts weitestgehend, was auch unsere Mitglieder erzählen.

Essen, den 30.01.2012
Team Verbraucherdienst e.V.

 

Montag, 31. Oktober 2011

Aktionsbonus FlexStrom Urteil erstritten

Es ging eigentlich um "nur 125 Euro" - Dies war der Betrag, der von FlexStrom als Aktionsbonus für einen Anbieterwechsel angeboten wurde. Ein Mitglied des Verbraucherdienst e.V. nahm das Angebot von FlexStrom wahr und wurde für ein Jahr Kunde. Auf die fristgerechte Kündigung des Vertrages zum Ablauf des zwölften Monats verweigerte FlexStrom den Aktionsbonus. Unser Mitglied nahm dies gelassen und wandte sich an uns. Verbraucherdienst e.V. führte mit FlexStrom einige Telefonate, Schriftverkehr schloss sich an. das Unternehmen blieb bei seiner Rechtsauffasung. Die Sache mußte somit bei Gericht entschieden werden. Ein dem Verein angeschlossener Rechtsanwalt nahm sich des Sachverhaltes erfolgreich an - das Gericht urteilte zu Gunsten unseres Mitglieds.

..............................................
Verbraucherdienst e.V.
Hilfe-Telefon 0201 176790
Montag bis Freitag
08.00 bis 17.00 Uhr
.............................................

Dienstag, 25. Oktober 2011

Inkasso u. Gewinnspiele zweifelhafte Forderungen

Immer wieder fallen folgende Gewinnspielunternehmen und Inkassounternehmen / Rechtsanwälte in den Unterlagen unserer Mitglieder auf. Alle Gewinnspielunternehmen machen Forderungen aus sogenannten Telefonverträgen geltend. Immer wieder teilen Mitglieder dem Verbraucherdienst e.V. mit, das sie nicht wissentlich einen Vertrag abgeschlossen und den Abbuchungen der Unternehmen widersprochen haben.

Daraufhin folgten Zahlungsaufforderungen durch die Inkassounternehmen bzw. Rechtsanwälte.
Verbraucherdienst e.V. empfiehlt: Auch wenn eine Forderung zweifelhaft erscheint, bitte nicht den Ratschlägen des sogenannten "Aussitzens" folgen, sondern den Zahlungsaufforderungen widersprechen.

Liste bekannter Unternehmen / Rechtsanwälte


Bemerkung                          Name                                                         PLZ               Ort
Europas SuperChance 77       mediafinanz AG                                          49084              Osnabrück
Europas SuperChance 77      CDK Management GmbH & Co. KG         46045              Oberhausen
Glücksblatt                            GGM c/o DTV GmbH                                20099              Hamburg
SofortRente Plus                   c/o DTV GmbH                                          20099              Hamburg
SofortRente Plus                   IMDS Media GmbH                                    CH-8105         Regensdorf
SofortRente Plus                   CONDOR Forderungsmanagement mbH     67059              Ludwigshafen
SofortRente Plus                   Rechtsanwaltskanzlei Bernd Rudolph           67059              Ludwigshafen
Glücksblättchen                     Protell Media LTD     c/o                             10178              Berlin
Glücksblättchen                     wecollect GmbH                                         40212              Düsseldorf
Aktiveo Lesen Gewinnt          AKTIVEO Kundenservice                           22297              Hamburg
Euro SPS UG                        Kanzlei Oliver Edelmaier                             67059              Ludwigshafen
WIN! Magazin                       Fokus Gewinn Verlag                                  CH-8957         Spreitenbach
pegasus24                              pegasus24                                                  83001              Rosenheim
Lotto Plus Service                  LPS Kundenservice                                    CH-9434         AU (SG)
Winner´s Club                        Winner´s Club Kundenservice                     46562              Voerde
windienst                                www.windienst.net
windienst                                o.t.o. Ltd.                                                  NW8 6AG      England
GewinnProfi                           GewinnProfi                                               A-5600           St. Johann i. P.
ZZ Kurier GmbH                                                                                      20355             Hamburg
SWV GmbH                                                                                            A-1040           Wien  
Schwab KG Staatl. Lotterie-Einnahme                                                       40878             Ratingen
IMDS Media GmbH              Lottoring Kundenservice                              46562             Voerde
OGS-200                              OGS-200                                                    10178             Berlin
Easy-winners.de                    MPS Medien- und Postservice GmbH         A-1030           Wien


Verbraucher / Mitglieder Bewertungen
............................................................
Verbraucherdienst e.V.
Hilfe-Telefon 0201 176790
Montag bis Freitag
08.00 bis 17.00 Uhr
...........................................................